BitterstoffHelfer

Du willst keine strengen Regeln und doch Gewicht halten bzw. reduzieren, dann nutze Bitterstoffe!
Ich habe lange gesucht, um etwas zu finden, was ich dir mit gutem Gewissen empfehlen kann.

Meine Kriterien: 100% natürlich, ohne künstliche Aromastoffe, keine Konservierungsstoffe, gelatinefrei, gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis

Dein Invest für eine Wochenration Bitterstoffe liegt unter dem Preis von zwei Glühweinen, einem Cappuccino to go medium oder einem Burger Menü. Bitterstoffe sind also bezahlbar und werden dir noch dabei helfen, die genannten oder ähnliche”Gaumenfreuden” entspannt genießen zu können.

Hole dir den “Helfer gegen schlechtes Gewissen” = Bitterstoff

 

So schaffst du deine tägliche Bitterstoffration locker und vermeidest Katerstimmung!

Wie du nun weißt, helfen Bitterstoffe das Sättigungsgefühl zu regulieren bzw. das Sättigungsgefühl zu aktivieren. Das bedeutet, dass du rechtzeitig bemerkst, wann du mit dem Essen enden kannst, ohne Hunger zu erleiden.

Ebenso mindern Bitterstoffe den Heißhunger auf Süßes, was zur Folge hat, dass du ganz einfach Süßigkeits- oder Schlemmgenuss reduzierst und so Kalorien sparst. Klar, dass dies den Gewichtsabbau positiv begünstigt.

Bitterstoffe haben eine sehr gute Bindeeigenschaft mit Alkohol und Fett, was du dir beim Schlemmen und Alkoholkonsum zu eigen machen kannst. Dabei entlasten sie die Leber, binden die saure Verstoffwechselung und reduzieren Katerstimmung.

Reines Gerstengras oder Alafalfa haben eine hohen Bitterstoffanteil. Unser Kauftipp: Gerstengras-Kapseln

Bei einem Tagesbedarf von ca. 14-16 Kapseln investierst du gerade mal 1 Euro / Tag.
Wichtig: Du musst 150-200 ml stilles Wasser zu jeder Einnahme trinken.

Achtung:
Unsere Tipps sind keine ärztlichen Empfehlungen. Wenn du gesundheitliche Probleme hast wie zum Beispiel zu Verstopfungen neigst, starte mit einer Einnahme von 2 Kapseln und erhöhe langsam. 
Achte auf die Zufuhr von Wasser. Frage deinen behandelnden Arzt.